Ein unsagbarer Verlust hinterlässt auch Geschenke

Mein Mentor, bester Freund, langjähriger Therapeut, unvergleichlich inspirierender Kollege und Lehrer sowie Wahlpapa Martin Raffael Siems ist in der Nacht von Montag auf Dienstag friedlich gestorben.


Martin hat meine besten Seiten entdeckt, an mich geglaubt, wenn ich mich verlor, mir auf unserem gemeinsem Weg soviele Geschenke gemacht, und mich vor allem durch sein Sein, aber auch durch meine Therapiejahre und meine Ausbildung und Zeit als Assistentin über 14 Jahre geprägt und geformt.


Er hinterlässt ein Kraftfeld - das Souling, das er über Jahrzehnte immer weiter entwickelt und verfeinert hat. Unter www.souling-zentrum.de finden sich seine Bücher, seine Videos (manche etwas schräg - ihm war es immer egal, was andere denken oder wie er wirkt) und unzähligen CDs/soundcloud-Links, die seine Arbeit über seinen Tod hinaus lebendig sein lassen - eine Schatzkiste an Interventionen und Tools.


Jeder Atemzug, jeder Tanz, jede Meditation, jedes Lachen, jede Leckerei, jedes wahrhaftig gesprochene Wort, jede Session, die ich gebe, ist durch sein riesiges Herz besser und ein Dankesgebet.


Ich fühle mich beschenkt, dass ich eine so lange Zeit mit ihm lernen und wachsen durfte.


Seine Kraft, seine Menschlichkeit und seine Güte sind unvergesslich.


Dein Platz, den Du in unserem Herzen hast, ist so groß. Das Licht, das durch Dich in uns zum Leuchten gekommen ist, ist so hell.

Danke, danke, danke.


In tiefer Trauer.

M.